GGT0030 Cajun Gewürzmischung, 30 gramm - Tüte

3,49 

GGT0030 Cajun Gewürzmischung, 30 gramm – Tüte

Vorrätig

Beschreibung

Beschreibung:
Scharf und würzig – das macht der kulinarische Einfluss aus Spanien und Afrika – wie man es von den Eintopfgerichten Jambalaya oder Gumbo kennt. Wenn es deinem Essen an Leidenschaft, Lebensfreude und Eleganz fehlt, kann die Cajun-Gewürzmischung helfen. Sie bringt dir das Aroma auf den Teller, das die Küche der französischstämmigen Bewohner Louisianas so beliebt macht.

Anwendung:
[Der GewürzGuru] Die Cajun-Gewürzmischung ist ein Allrounder für Dips, Kräuterbutter, als Würze beim Kochen. Sie passt besonders gut zu deftigen Eintöpfen mit Fleisch, Fisch oder Gemüse. Ich mag sie am liebsten mit Butter vermischt auf gegrilltem Weißfisch, für würzigen Gemüsereis oder auf Bratkartoffeln.

[Der reisende Koch] Hörst du die Fidel und das Akkordeon schon? Nein? Dann grill dir ein leckeres Cajun-Hühnchen. Mische 2 Esslöffel Cajun-Gewürz mit 1 Esslöffel Honig und 4 Esslöffeln gutem Olivenöl oder einem anderen hitzebeständigen Öl. Drauf auf das Hähnchen, ganz gleich ob Schenkel, Brust oder Spieß! Über Nacht im Kühlschrank einwirken lassen, eine Stunde vor dem Grillen rausnehmen und ab aufs Feuer für die guruiose Kruste, knusprig und scharf! Wenn es wieder milder werden soll, bring etwas Ananas ins Spiel.

Zutaten:
Pfeffer schwarz und weiß, verschiedene Chilisorten (Cayenne, Ancho, Birdeyes), Oregano, Thymian, Zwiebel, Knoblauch. [kann Spuren enthalten von SELLERIE und SENF].

Herkunft und Herstellung:
Deutschland

Informatives zur Geschichte des Gewürzes:

Die Cajun sind die Nachfahren der Franzosen, die sich im Nordosten Nordamerikas und in Kanada niederließen und von dort in die Südstaaten weiterwanderten. Ihre Kultur, ihre Sprache, ihre Rezepte nahmen sie mit.
Zusammen mit den Creolen ist die Cajun-Küche rund um Louisiana heute eine Mischung aus spanischen, karibischen, afrikanischen und französischen Einflüssen. Eine Küche voller Traditionen – manche Jahrhunderte alt, andere jünger.