GGT0026 Chakalaka, 30 gramm - Tüte

3,49 

GGT0026 Chakalaka, 30 gramm – Tüte

Vorrätig

Beschreibung

Beschreibung:
Chakkalaka? Chakalaka? Chakallakka? Chakka Lakka? Egal! Du musst es nicht schreiben, sondern genießen! Die Würze Afrikas steckt in dieser guruiosen Mischung, die sich als Dip, Gewürz oder auch Kräuterbutter verwenden lässt. Es hat eine leckere Schärfe und durch Zutaten wie Zimt, geräucherte Paprika und Ingwer sein ganz eigenes Aroma.

Anwendung:
[Der GewürzGuru] Es ist ganz einfach: Ein bis zwei Esslöffel Chakalaka in 150-200 g stückige Tomaten oder Ketschup oder auch Crème fraîche, Sauerrahm, Frischkäse, Joghurt und kurz ziehen lassen. Für eine Kräuterbutter mit weicher Butter vermischen und im Kühlschrank fest werden lassen.

[Der reisende Koch] Kann man so machen, ja. Aber: Hast du schon mal Chakalaka mit Olivenöl ziehen lassen? Und es dann mit Gemüsestücken vermischt, zum Beispiel Chicoree, Möhre, Rotkraut, Zucchini, Paprika – was dir halt so in die Hände fällt? Und dann noch ein, zwei Teelöffel Honig darüber geträufelt? Back das mal bei 200 Grad für 20 Minuten im Ofen! Da zeigt sich das wahrhaft guruiose Gesicht dieser Mischung.

Zutaten:
Gewürze (Zwiebel, Paprika, Chili, Tomaten Koriander, Kurkuma, Knoblauch, geräucherter Paprika (Paprika, Rauch), Karotten, Ingwer, Bockshornkleesaat, Petersilie, Porree, Kreuzkümmel, Pfeffer, Pastinaken, SELLERIEBLÄTTER, Zimt, Piment, Kardamom, Nelken, Kümmel), Meersalz (14%), Rohrohrzucker (5%).[kann Spuren enthalten von SENF].

Herkunft und Herstellung:
Deutschland

Informatives zur Geschichte des Gewürzes:

Es gibt mindestens ebenso viele Mischungen und Herkunftsgeschichten wie Schreibweisen. Mal ist es eine Soße aus allem, was in der Unterkunft südafrikanischer Bergarbeiter an Resten in einen Topf eingekocht wurde, mal eine typische Rezeptur aus Botswana. Vielleicht ein vergleichbarer Sammelbegriff wie das Wort Curry, denn auch die Mischung dieser Würze ist vielfältig akzentuiert.